Brassessoires

Brassessoires

Musikalisches Können, weiblicher Charme und eine geballte Ladung Frauenpower - das ist das Ensemble Brassessoires auf der Bühne genauso wie im Proberaum.
06.07.2018 - 08.07.2018

Noch vor Jahrzehnten waren Blechblasinstrumente reine Männerdomäne. Das hat sich längst geändert – zum Glück. Heute lernen Mädchen nicht nur genauso selbstverständlich Posaune, Tuba und Bariton wie Querflöte und Klarinette. Vielmehr studieren Frauen inzwischen auch Posaune, Trompete, Horn und Tuba und arbeiten als Instrumentallehrerinnen und Orchestermusikerinnen.

Christina Schauer, Isabella Hauser, Hedwig-Martha Emmerich, Katharina Obereder und Franziska Lehner stellen das tagtäglich sowohl beim Unterrichten als auch auf der Bühne unter Beweis. Mit zwei abendfüllenden Programmen bläst das Quintett Brassessoires den Männern klangvoll und augenzwinkernd den Marsch, kokettiert mit überholten Rollenbildern und gängigen Klischées und unterhält mit einer verführerischen Mischung auf Klassik, Pop, Chanson, Volksmusik, Frauenpower und ganz viel weiblichem Charme. Ihr skurril-spitzfindiger Humor und ihre cleveren Arrangements haben ihnen den Vergleich mit den „Mnozils“ und beachtliche Blech-Lorbeeren eingebracht.

Das Quintett Brassessoires wurde 2011 gegründet und hat sich innerhalb kurzer Zeit vor allem im deutsch-österreichischen Raum einen Namen gemacht. Bei Brass- und Musikfestivals sowie einschlägigen Blechbläserveranstaltungen trifft man das Ensemble in überregional bekannter Blech-Gesellschaft. So werden sie 2018 unter anderem beim Woodstock der Blasmusik zu hören sein. Gleich anschließend sind sie in doppelter Funktion in der BDB-Musikakademie zu Gast. Dort werden sie vom 06. bis 08. Juli 2018 nicht nur als Dozentinnen im Intensivworkshop für Blechbläser unterrichten, sondern auch ein Konzert geben. Ob das Programm dann „Ladie’s Night“ oder „Dunkelblond“ heißt, das ist noch offen. Eines ist aber heute schon sicher: es wird eine geballte Ladung Frauenpower und weiblichem Charme.

Innerhalb des Kurses wird es verschiedene Workshops geben!

Anmeldeschluss ist der 15. Juni 2018.

Decades ago brass instruments were a pure male domain. That changed  - luckily! Today, girls not only learn trombone, tuba and baritone just as naturally as flute and clarinet,  women now also study the trombone, trumpet, horn and tuba and work as instrumentalists and orchestral musicians.

Christina Schauer, Isabella Hauser, Hedwig-Martha Emmerich, Katharina Obereder and Franziska Lehner prove this on a daily basis - both in teaching and on stage. With two full-length programs, the Brassessoires quintet blazes the men in a melodious and tongue-in-cheek way, flirting with obsolete role models and common clichés, and entertains with a seductive mix of classical, pop, chanson, folk music, women's power and a great deal of feminine charm. Their bizarre-witty humor and clever arrangements have earned them a comparison with the "Mnozils" and considerable sheet metal laurels.

The brassessoires quintet was founded in 2011 and became very well-known in a short time - especially in the German-Austrian area. At brass and music festivals, as well as relevant brass events, the ensemble meets in a nationwide well-known brass-community. So in 2018 they will be heard at the Woodstock festival of brass music. Immediately afterwards, they will be guests in the BDB Music Academy in a double capacity: They will not only teach as instructors in the intensive workshop for brass instruments from 6 to 8 July 2018, but also give a concert. Whether the program will then be named "Ladie's Night" or "Dark Blond"  - that topic is still open. But one thing is already certain today: it will be a concentrated load of female power and feminine charm. 

There will be different workshops during the course!

Registration deadline is June 15, 2018.

Veranstaltungsort

Location of the event

47.8840032, 7.7387956

BDB-Musikakademie
Alois-Schnorr-Straße 10
79219
Staufen
Deutschland

Veranstalterdaten

Organizer

BDB-Musikakademie
Alois-Schnorrstraße 10
79219 Staufen

07633 92313 -0

www.bdb-musikakademie.de

Deutscher Musikrat
gemeinnützige Projektgesellschaft mbH
Europäische Musikbörse 

Weberstr. 59
53113 Bonn

Telefon: 0228 2091-112

Telefax: 0228 2091-200

musikboerse(at)musikrat.de