ForumVocale Köln

ForumVocale Köln

Das ForumVocale Köln wurde 1981 als Kammerchor durch Georg Bours gegründet. Etwa 20 Sängerinnen und Sänger bilden heute einen festen Kern und werden je nach Projekt und Arbeitsphase weiter verstärkt.
Den roten Faden für unsere Programme legen wir durch die Kontrastierung von Werken alter und neuer Musik, einer bestimmten musikalischen Form oder einer gemeinsamen Textvorlage. Seit der Gründung 1981 ist dieses Motto mehr und mehr zur Grundlage unserer Konzerte geworden und gibt dem ForumVocale Köln hiermit auch ein markantes Profil. A-cappella-Werke der niederländischen Vokalpolyphonie, der Romantik und zeitgenössische Chorliteratur gehören genauso zum Programm des Chores wie Oratorien des Barock sowie Werke mit Orchesterbegleitung. Dabei sieht es der Chor als eine Herausforderung an, auch selten aufgeführte Werke zu Gehör zu bringen. Nahezu 900 Jahre Musikgeschichte kommen so in Konzerten zur Aufführung.

Der künstlerische Leiter Georg Bours, 1959 in Viersen geboren, studierte zunächst Schulmusik und Theologie in Köln und anschließend Chorleitung bei Johannes Hömberg. Daneben besuchte er Kurse u.a. bei Anders Eby, Hermann Max und dem Hilliard Ensemble. Bours künstlerische Schwerpunkte liegen in den Bereichen der sogenannten Alten Musik und der Neueren Chormusik.

Das ForumVocale Köln wurde 1981 als Kammerchor durch Georg Bours gegründet. Etwa 20 Sängerinnen und Sänger bilden heute einen festen Kern und werden je nach Projekt und Arbeitsphase weiter verstärkt.
Den roten Faden für unsere Programme legen wir durch die Kontrastierung von Werken alter und neuer Musik, einer bestimmten musikalischen Form oder einer gemeinsamen Textvorlage. Seit der Gründung 1981 ist dieses Motto mehr und mehr zur Grundlage unserer Konzerte geworden und gibt dem ForumVocale Köln hiermit auch ein markantes Profil. A-cappella-Werke der niederländischen Vokalpolyphonie, der Romantik und zeitgenössische Chorliteratur gehören genauso zum Programm des Chores wie Oratorien des Barock sowie Werke mit Orchesterbegleitung. Dabei sieht es der Chor als eine Herausforderung an, auch selten aufgeführte Werke zu Gehör zu bringen. Nahezu 900 Jahre Musikgeschichte kommen so in Konzerten zur Aufführung.

Der künstlerische Leiter Georg Bours, 1959 in Viersen geboren, studierte zunächst Schulmusik und Theologie in Köln und anschließend Chorleitung bei Johannes Hömberg. Daneben besuchte er Kurse u.a. bei Anders Eby, Hermann Max und dem Hilliard Ensemble. Bours künstlerische Schwerpunkte liegen in den Bereichen der sogenannten Alten Musik und der Neueren Chormusik.

Deutscher Musikrat
gemeinnützige Projektgesellschaft mbH
Europäische Musikbörse 

Weberstr. 59
53113 Bonn

Telefon: 0228 2091-112

Telefax: 0228 2091-200

musikboerse(at)musikrat.de