Dresdner Stadtpfeifer

Dresdner Stadtpfeifer

1420 wurde in Dresden ein Ensemble von drei städtischen Musikern gegründet. Jetzt, fast 600 Jahre später, spielen die Dresdner Stadtpfeifer wieder - in historischer Aufführungspraxis. Ihr Repertoire umfasst Renaissancemusik seit der Erfindung der Posaune in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts und reicht bis zum Frühbarock um 1700. Die Dresdner Stadtpfeifer spielen auf Instrumenten historischer Bauart. In der alta capella spielen Zink, vier Posaunen alter Mensur, Schalmei und Krummhörner. Im Consort erklingen Renaissanceflöten und Gamben. Die große Besetzung (alta capella, consort, Chor und Vokalsolisten) musiziert mehrchörige Musik aus der Zeit um 1600.

Dresden Waits: In 1420, a wind band consisting of three municipal musicians was founded in the city of Dresden. Now, nearly 600 years after their foundation, the Dresdner Stadtpfeifer play again in authentic performance. Their repertoire spans the Renaissance, beginning with the invention of the sackbut in the second half of the 15th century, and extends to the early Baroque period that ended around 1700.

The Dresdner Stadtpfeifer play on replicas of historical instruments. The loud band, or alta capella, employs instruments such as the zink (also called cornetto), four sackbuts, shawm and crumhorns. The soft band, or consort, employs recorders and viols. Sometimes the alta capella and consort join to form a larger ensemble with a choir and vocal soloists.

Deutscher Musikrat
gemeinnützige Projektgesellschaft mbH
Europäische Musikbörse 

Weberstr. 59
53113 Bonn

Telefon: 0228 2091-112

Telefax: 0228 2091-200

musikboerse(at)musikrat.de