Jazzchor Freiburg

Jazzchor Freiburg

Der Jazzchor Freiburg unter der Leitung von Bertrand Gröger wurde im Jahre 1990 gegründet. Mit „Vocal Swing in großer Besetzung“ begeistert er seitdem das Publikum und die Presse in der ganzen Welt („A firework of rhythm“, „Progressivste Stimme in der deutschen Chorlandschaft“).

Tourneen durch Deutschland, Korea, Japan und Russland, Konzerte in Frankreich, Tschechien, Polen, Italien, Österreich, der Schweiz und Dänemark, die Zusammenarbeit mit Weltstars wie Bobby McFerrin, den Swingle Singers oder den Bamberger Symphonikern, die Veröffentlichung von CDs sowie die Teilnahme an Chorwettbewerben, die sämtlich in ersten Preisen mündeten (z.B. Dt. Chorwettbewerb 1998, Chorolympiade Korea 2002), machten den Chor national und international bekannt.

Das Konzept des Jazzchors trägt Früchte: Bertrand Gröger und der Chor machten es sich von Anfang an zur Aufgabe, musikalisches Neuland zu betreten. Jazzstandards und Klassiker erklingen in völlig neuen Versionen. Aber auch eigene Kompositionen und das ständige Forschen und Entdecken neuer Chorsätze aus anderen Kulturen spielen eine große Rolle. Damit wird versucht, einen Weg zu gehen, der in der Fachwelt viel diskutiert, in der Praxis aber noch wenig umgesetzt wird: Die Mitte zwischen „E-“ und „U“-Musik.

Founded in 1990 by director Bertrand Gröger, the choir has been giving concerts as a Vocal Big Band to the acclaim of audiences and the press all over the world ("A firework of rhythm", "the most progressive voice in German choirs").

In addition to winning first prize at every competition it has taken part in (including first prize at the German Choir Competition in 1998 and first prize at the Choir Olympics in Korea 2002), the Jazzchor's national and international fame is the result of tours through Germany, Japan, Russia and Korea, concerts in France, the Czech Republic, Poland, Italy, Austria, Switzerland and Denmark, collaboration with Bobby McFerrin, the Swingle Singers or the Bamberg Symphonic Orchestra, CDs as well as radio and TV appearances.

The concept of the Jazzchor has born fruit: from the very outset, Bertrand Gröger and the choir have taken it upon themselves to enter into new musical territory. Jazz standards and classics are presented in completely new versions; in addition, original compositions and constant research to find new choir arrangements from other cultures also play a large role. The choir thus attempts to go down the road that is always the buzzword in discussions about music, but is rarely put into practice: bridging culture with a capital and lower-case "c".

Deutscher Musikrat
gemeinnützige Projektgesellschaft mbH
Europäische Musikbörse 

Weberstr. 59
53113 Bonn

Telefon: 0228 2091-112

Telefax: 0228 2091-200

musikboerse(at)musikrat.de